Wiederverwendbare Schwimmwindeln sind eine sehr praktische und oft naheliegende Alternative zur Wegwerfschwimmwindel. Waschbare Schwimmwindeln schonen deinen Geldbeutel und die Umwelt. Du sparst eine Menge Müll und da du sie immer wieder waschen kannst, hast du nur einmal die Anschaffungskosten, danach kommen keine weitere Kosten mehr auf dich zu. 

Was halten Schwimmwindeln und sind Schwimmwindeln überhaupt sinnvoll?

Schwimmwindeln haben keine Saugeigenschaften (oder wenn nur ganz gering), ihre Aufgabe ist es das große Geschäft im Inneren der Windel zu halten. Daher ist es wichtig darauf zu achten, dass die Windel an den Beinen und am Bauch gut schließt. Bitte keine Stoffwindel oder Wegwerfwindel unter der Schwimmwindel verwenden. Diese saugen Flüssigkeit auf, dadurch wird der Po extrem schwer und es entsteht eine Art "Balloneffekt". Nach dem Baden im Schwimmbad empfehlen wir, die Stoffwindel unter kaltem Wasser auszuspülen, um Chlorrückstände auszuspülen. Schon beim Babyschwimmen ist in den meisten Schwimmbäder eine Schwimmwindel aus hygienischen Aspekten Pflicht. 

Toll ist auch, dass sie mit ihren schönen Designs einfach viel schöner sind als die Einmalschwimmwindeln.