Kora Mikino

Koramikino Logo

Die Geschichte der Kora Mikino Periodenunterwäsche 

Kora Mikino wurde aus eigenem Antrieb von einer jungen Frau namens Julia in Berlin gegründet. Nach dem Absetzen ihrer Pille, die sie jahrelang durchgenommen hat, war sie auf der Suche nach einem für sie passenden Periodenprodukt. Weder mit Binden und Tampons noch mit der Menstruationstasse konnte sich Julia anfreunden und so entstand die Idee eigene Periodenunterwäsche herzustellen. 

Die Namensgeschichte von Kora Mikino

Der Herstellername Kora Mikino beudeutet “Freundin” auf Esperanto. Esperanto ist eine neu entwickelte Sprache, die es ermöglichen soll über Bevölkerungsgrenzen hinweg zu kommunizieren. 

Die Unternehmenswerte von Kora Mikino 

Als Hersteller möchten sie mit ihrer Periodenunterwäsche nicht nur nachhaltige Lösungen für den anfallenden Müll durch die Menstruationshygiene bieten, sondern auch Aufklärungsarbeit leisten. Dazu haben sie den “Period Pledge” in ihre Unternehmensstruktur integriert. Kora Mikino möchte einen nachhaltigen Beitrag zur Verringerung von Period Poverty leisten, denn ein Großteil der menstruierenden Menschen auf dieser Welt haben keinen Zugang zu Periodenprodukten. Sie arbeiten mit Non-Profit Partner zusammen und stellen ihre Schnittmuster zur Verfügung, damit vor Ort eigene, nachhaltige und langlebige Periodenunterwäsche für menstruierende Personen hergestellt werden kann.

Alles von Kora Mikino bei Ananas.Shop

    Kora Mikino Period Panty Kamala
    Kora Mikino Period Panty Kamala
    3
    weitere Varianten

    34,95 €*