BlackWeek bei Ananas.Shop - bis zu 20% Rabatt** - erfahre jetzt mehr über unsere Angebote

Welche Aufgabe haben Schwimmwindeln?

Wenn Dein Baby beim Schwimmen mal Müssen sollte, dann bist Du mit einer Schwimmwindel oder Baby Badehose auf der sicheren Seite. Diese Stoffwindeln halten das große Geschäft sicher im Inneren und Du kannst sie nach dem Schwimmen, wie auch andere Stoffwindeln, ganz einfach waschen. 

Aber warum eigentlich werden gerade Schwimmwindeln so oft als Wegwerfprodukt gekauft und nicht als ökologische Stoffwindeln? Dabei schonen wiederverwendbare Schwimmwindeln die Umwelt und das Familienbudget! Sie haben den Vorteil, dass sie so gut wie keinen Müll verursachen, weil Du sie einfach in der Waschmaschine waschen und Dein Kind sie beim nächsten Besuch im Schwimmbad wieder anziehen kann. Dadurch hast Du auch nur einmal die Anschaffungskosten und musst nicht immer wieder Geld für neue Schwimmwindeln ausgeben.

Sind wiederverwendbare Schwimmwindeln und Baby Badehosen sinnvoll? 

Schon beim Babyschwimmen ist in den meisten Schwimmbäder eine Schwimmwindel aus hygienischen Gesichtspunkten Pflicht. Die übliche Aufgabe dieser Windeln soll dabei sein das große Geschäft, möglichst sicher aufzunehmen. Pipi geht sowohl bei Wegwerf-Schwimmwindeln als auch bei waschbaren Schwimmwindeln ins Wasser. Da die Schwimmwindel wasserdurchlässig ist und sich nicht vollsaugt, da sie sich sonst wie ein Ballon vollsaugen würde, macht das auch anders gar keinen Sinn.  

Anders sieht es hier beim Stuhlgang aus, hier sollte eine Schwimmwindel sicher dafür sorgen, dass nichts vom großen Geschäft im Wasser landet. Allerdings ist es sehr selten, dass ein Baby im Wasser wirklich Stuhlgang hat. Das liegt daran, dass der Druck im Wasser und die kühlere Wassertemperatur, dem Kind eher das Gefühl zum Einhalten vermitteln. Wenn Dein Kind allerdings Durchfall hat, kann es den Reflex nicht selbst steuern und der Besuch im Schwimmbad sollte vielleicht besser auf einen anderen Tag verschoben werden. 

Aus dem ökologischen Blickwinkel betrachtet, ist also eine Schwimmwindel, die man schon nach sehr kurzer Zeit wieder in den Müll wirft, wenig sinnvoll. Die Herstellung von herkömmlichen Windeln verbraucht viele unserer natürlichen Ressourcen, wobei vor allem Kunststoffe und Rohstoffe auf Basis von Erdöl zum Einsatz kommen. 

Wiederverwendbare Schwimmwindeln und Baby Badehosen, sitzen fest um den Popo des Kindes und halten im Fall der Fälle das große Geschäft sicher zurück. Dabei belasten sie unsere Umwelt sehr viel weniger, sehen viel süßer aus und geben Deinem Kind das stolze Gefühl, schon eine Badehose wie die Großen und keine Windel zu tragen. 

Wieviel Saugkraft hat eine waschbare Schwimmwindel? 

Unsere Schwimmwindeln haben keine oder nur eine sehr geringe Saugeigenschaften denn Ihre Aufgabe ist es, das große Geschäft sicher im Inneren der Windel zu halten. Daher ist es wichtig darauf zu achten, dass die Windel an den Beinen und am Bauch gut schließt. Du solltest auch keine anderen Arten von Stoffwindeln oder gar Wegwerfwindel unter oder über der Schwimmwindel verwenden. Das hätte den Nachteil, dass diese das Wasser aufsaugen würden, dadurch der Baby-Po extrem schwer wird und eine Art Balloneffekt entsteht. Nach dem Baden im Schwimmbad empfehlen wir, die Schwimmwindel unter kaltem Wasser auszuspülen, um mögliche Chlor- und andere Rückstände auszuspülen.