Mein Tag mit Stoffwindeln

Der Start in den Tag mit Stoffwindeln

Die Augen gehen auf – Jan hat sofort Verdauung. Das ist eigentlich immer so, fast jeden Tag. Ab auf den Wickeltisch, es wird Zeit für die erste Stoffwindel des Tages.

Da Jan zum Start in den Tag direkt nach dem Wickeln eine große Milch trinkt, benötigen wir gerade für die erste Windel immer sehr viel Saugkraft. Wir greifen hier zur Überhose (z.B. die Bambino Mio Miosoft oder Thirsties Duo Wrap). Beide Überhosen haben doppelte Beinbündchen und passen bei unserem Sohn einfach extrem gut. Sie schmiegen sich schön an den Körper von Jan an und sind super auslaufsicher. Als Saugeinlage verwenden wir für die erste Windel eine Hanfprefold von Thirsties. Diese saugt einfach viel Flüssigkeit und speichert diese auch lange. Oben in die Windel legen wir einen waschbaren Fleeceliner von Petit Lulu oder einen Fleeceliner von Blümchen. Fleeceliner leiten die Flüssigkeit schnell ins Innere der Windel und halten den Po angenehm trocken. So sieht die perfekte Stoffwindel-Kombi für den Start in den Tag aus im Hause Ananas.

Durch den Tag mit Stoffwindeln

Gegen 10.30 Uhr wickeln wir meistens das nächste Mal, bevor wir dann eine Runde rausgehen, um Erledigungen oder Einkäufe zu machen! Auch hier greifen wir zur Überhose mit Saugeinlage. Da wir nun nicht mehr ganz so viel Saugkraft benötigen, ist hier die Thirsties Stay Dry Duo Saugeinlage unsere häufigste Wahl. Sie besteht aus 2 aneinander knöpfbaren Einlagen. Die obere Einlage besteht aus einem Stay Dry Fleece und 2 Schichten Mikrofaser. Die Stay Dry Oberfläche leitet die Nässe schnell ins Innere der oberen Einlage und hält so den Babypo angenehm trocken. Das Mikrofaser saugt schnell, aber nicht so viel. Für die enorme Saugkraft und Nässespeicherung sorgt die zweite Einlage, die aus 5 Schichten Hanf und Baumwolle (Bio) besteht. Ein echtes Multitalent.

Unterwegs mit Stoffwindeln

 

In unserem Wickelrucksack (wir benutzen den Jost von Jubelist) ist für unterwegs immer eine Komplettwindel – wir lieben die Charlie Banana Organic und die Thirsties Natural All-in-One. Beide haben Saugkerne aus einem Baumwoll-Hanf-Mix und saugen viel Flüssigkeit auf. Wir sind oft mit allen 3 Kindern unterwegs und mögen es unterwegs gerne unkompliziert, daher greifen wir hier zur All-in-One Windel. Natürlich sind eine Nasstasche, um die verschmutzten Windeln zu transportieren und eine wiederverwendbare Wickelunterlage unterwegs immer dabei. Als Alternative zu den herkömmlichen Wegwerf-Feuchttücher, benutzen wir auch hier Waschlappen – unsere Wahl sind die Waschlappen von „Von Äffchen und Schneckchen“, da diese genau in die SkipHop-Boxen passen.

 

Apropos: Auch zu Hause verzichten wir komplett auf Feuchttücher, denn auch diese produzieren eine Menge Müll und beinhalten oft ungeahnte Zusatzstoffe. Wir reinigen einfach mit Waschlappen und Wasser.

Beim großen Geschäft nehmen wir oft ein bisschen Kokosöl dazu, das wirkt antibakteriell und reinigt den Po ein bisschen schonender.

Unsere Stoffwindel für die Nacht

Abends wird es Zeit für die Nachtwindel – es ist also Höschenwindel-Zeit.

Toben mit Papa

Hier benutzen wir mehrere Windeln im Wechsel. Hoch im Kurs stehen bei uns die Höschenwindeln von Petit Lulu. Was zuerst auffällt sind natürlich die super süßen Designs, aber die  Funktionalität ist für uns unschlagbar. Die One Size Größe wird mit einknöpfbarer langen Saugeinlage geliefert. Diese Saugeinlage ist wirklich so lang, das man sie noch nach Belieben falten kann, je nachdem wo die Hauptnässezone deines Babys ist. Die Maxi Nachtwindel  ist noch ein Ticken größer und ist mit langer Saugeinlage plus kurzer Saugeinlage und Fleeceliner ausgestattet – ideal für wirklich starke Nässer. Über dieses wirklich große Windelpaket passt am besten die Petit Lulu Überhose Maxi oder die Petit Lulu Schlupfüberhose in der Größe XL. Bei uns reicht die One Size Größe sowohl für Höschenwindel und Überhose. Hier ist die Überhose in der One Size Größe von Petit Lulu die perfekte Überhose. Mit ihren weichen Fleecebündchen schneidet nichts ein und sie ist auch weit genug geschnitten, damit sie über die Höschenwindel passt.

Alternativ nutzen wir in der Nacht die Blümchen Höschenwindel aus 100% Biobaumwolle in der One Size Größe. Diese hat eine eingenähte Tasche (Pocket) um sie ggf. mit separaten Einlagen zu boosten. Diese sind aber nicht im Lieferumfang enthalten.

Mit diesen vorgestellten Stoffwindeln kommen wir durch die komplette Nacht – bei uns ein echt langes Wickelintervall von etwa 11-12 Stunden.

Ein paar Fakten im Überblick:

  • Bei uns funktioniert am besten ein Mix der verschiedenen Stoffwindel-Wickelsysteme
  • wir benutzen ca. 6 Stoffwindeln über 24 h (Jan ist jetzt 15 Monate alt)
  • für unterwegs benutzen wir Windelvlies zum Wegwerfen – zu Hause nutzen wir Fleeceliner
  • ALLE Stoffwindelmarken aus unserem Shop findet man auch in unserer Wickelkommode wieder und werden täglich benutzt – nur die Stoffwindeln, die uns überzeugen landen auch im Shop!

 

Natürlich gehört auch das Stoffwindel waschen zu unserem Stoffwindeltag – hierüber habe ich aber schon mal in einem anderen Blogeintrag berichtet – schau mal hier!

Bei einem Stoffwindelbestand von ca. 25 Windelwechsel-Möglichkeiten, wäscht Du ungefähr alle 2-3 Tage!

Hast Du noch Fragen? Wie sieht Dein Tag mit Stoffwindeln aus? Hast Du Routinen – was geht gut, was geht gar nicht?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Ganz liebe Grüße

Deine Andrea

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.